Embleme der 70 in der Forum Galerie

Geschrieben am 3. August 2011

Ab Anfang September, dem renommierten New Yorker Galerie zeigen einige grundlegende Werke von so unterschiedlichen Künstlern wie Tom Wesselmann, Joseph Hirsch und David Levine.

"Alle an Bord von zu Hause" von Joseph Hirsch

Bohemians, neugierig, perfekte Kunstexperten oder Laien. Jeder von ihnen, die in der Nähe der Fifth Avenue in New York sind bis September 2 weiter genießen die heterogene Zeit zeigt, dass das Forum Gallery hat für diesen Sommer ausgedacht.

Die Vielfalt der Maler vereint nichts, noch nicht weniger als in den 1970er Jahren, besonders fruchtbar für die Kunstwelt im Allgemeinen und insbesondere amerikanische Kunstperiode. Mit dem beredten Titel "Das Seventies Show" Forum Kuratoren stellen eine vielseitige und interessante Ausstellung, die Werke der bildenden und Gregory Gillespie, David Levine und Joseph Hirsch (unter anderem) und Pop-Art Referenzen als Tom Wesselmann zusammen bringt.

Jenseits der chronologischen Vorwand, um "gute Kunst" vom Forum genießen streichen die kreative Ferment der 70er Jahre, ein Jahrzehnt, das die Konsolidierung einiger Ströme wie Abstraktion, vor allem Richard Hand Anuszkiewicz und Eli Bornstein sah.

"Studie für Nude Sedre Print" von Tom Wesselmann

Nottingham und Wesselmann

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Ausstellung ist die "Rettung" der Arbeit von Robert Cottingham und Tom Wesselmann. Obwohl jeder mit einem eigenen Stil, standen die beiden Künstler durch den frühen Einsatz der Fotografie in seinen Werken.

Wesselmann-die große Geschicklichkeit in Techniken wie Lithographie und serigrafía- zeigte wurde für ihre atemberaubende Nackt Theming und Alltagsverbrauch beliebt.

Inzwischen Robert Cottingham in den USA gilt als Pionier des "Fotorealismus" Bewegung nach überschwänglich Pop-Art, von denen viele betrachten es als ein "kleiner Bruder".

Die Ausstellung findet im Forum Gallery in New York (730 Fifth Avenue at 57 Street). Mehr Infos auf der Website der Galerie .

"Barber Shop" von Robert Cottingham
MV Ähnliche Erfahrungen: Robert Motherwell

Motherwell, Meister des Expressionismus

Geschrieben am 14. Juli 2011

Am kommenden Samstag wird seit dem Tod von Robert Motherwell markieren 20 Jahren. Symbol der amerikanischen Expressionismus, zog ursprüngliche Arbeit viel von der Geschichte Spaniens.

Letzten zwei Jahrzehnten des Todes von Robert Motherwell erfüllt morgen werden. Das Datum ist, an sich ein Ephemeriden der Kunstwelt. Aber wahrscheinlich dient dazu, die Arbeit der, der seine Karriere "Säulen" im Surrealismus begann und Ikone des Abstrakten Expressionismus gekrönt, zumindest von den Amerikanern verstanden denken.

Trotz ihrer amerikanischen Staatsbürgerschaft, ein wichtiger Teil seines Vermächtnisses konzentriert sich auf Spanien, um die Republik und den spanischen Bürgerkrieg. Seine gefeiert Serie "Elegie an die spanische Republik" ist das Ergebnis der ideologischen und emotionalen Auswirkungen, die diese Seiten Iberische Geschichte hinterlassen in Motherwell.

In einem Interview mit El País 1980 Motherwell selbst erklärte: "So war ich 20 Jahre alt und gehörte keiner politischen Partei, sondern der Bürgerkrieg war ein Symbol für meine Generation; als wäre ein wenig später, in den späten sechziger Jahren mit dem Vietnamkrieg, mit dem einzigen Unterschied, dass die spanische sah den dramatischen Auftakt zum Zweiten Weltkrieg. Ich verstehe, dass es schockierend, dass ein Yankee in Spanish Mix Fragen, wollen aber nicht, um meine Gedanken zu Spanien-meine persönliche Sicht der Dinge, auf Spanisch zu projizieren ist. "

Dalí, nicht

Ein Bewunderer von Picasso und Matisse, die Motherwell nicht Dalis Werk zu verstehen und zu verstehen, dass viele ihrer Einflüsse waren unter seinen Zeitgenossen Jackson Pollock und Mark Rothko, zum Beispiel.

Auch markiert als Kunsthistoriker, der fanatische Verwendung von Schwarz war nicht seine einzige Unterscheidungsmerkmal. Motherwell ist auch zeichnet sich ein klarer Schriftsteller seiner Generation. Wenige, wie er erklärte, was sollte oder Dienst Weltanschauung des abstrakten Expressionismus und wie die Möglichkeiten der nicht-gegenständlichen Kunst ist gereist.

Mehr Kunst Erfahrungen MV: Petorutti - Yayoi Kusama
Geschrieben von Andrés Bacigalupo

Petorutti x 37

Geschrieben am 5. Juni 2011

Um über die Runden kommen, präsentiert Malba 37 Werke von Emilio Pettoruti, argentinischer großen abstrakten Maler. Eine Auswahl von Ölgemälden, Aquarellen und Collagen, die große Künstlerin zu überdenken.

petorutti-abstracto-malba

Wir müssen zurück zu 1924 gehen und die Witcomb Gallery Buenos Aires, das umstrittene "grundlegende" Moment der Emilio Pettoruti (1892-1971) zu finden. Das Datum bezieht sich auf seine erste Ausstellung in Argentinien nach mehr als einem Jahrzehnt des Lebens in Europa und assimilieren die kubistischen und futuristischen Tendenzen.
Dieses Jahr hat die gleiche, in der es 40 Jahre nach seinem Tod zu sein, hat das Museum of Latin American Art von Buenos Aires (Malba) die Möglichkeit, eine Ausstellung von 37 seiner Werke, die unter Berücksichtigung ihrer Marke auf dem nationalen abstrakte Kunst ermöglichen organisieren gefunden .
Bis zum 27. dieses Monats, "Pettoruti und abstrakter Kunst 1914-1949" zielt darauf ab, in 37 Werken (darunter Gemälde, Collagen und Aquarelle) Auge des Künstlers über ein Feld der Kunst, die schon oft Gegenstand von mehreren Kontroversen zusammenzufassen . Die Idee ist, "um zu zeigen, was es war, dass er sagte, aus seiner Praxis, über das Problem der Abstraktion", erzählte Reportern, die Kuratorin der Ausstellung, Patricia M. Artundo.

sombras-en-la-ventana-petorutti

Arbeiten und Katalog

Unter den Arbeiten an Malba ausgestellt sind "Harmonie, Bewegung, Raum", "Zentripetalkraft", "Dinge, die Menschen", "Land Stadt", "Still Life" und "Shadows". Darüber hinaus hat das Museum veröffentlicht Ein zweisprachiger Katalog von 120 Seiten, darunter zwei kuratorische Essays.

Geschrieben von Andrés Bacigalupo
Mehr Kunst und Exponate in MV Erfahrungen:
Kusama an der Reina Sofia (Madrid) - Bourgeois in Proa

Wordpress-Datenbank Fehler: [Table 'mansionvitraux.wp_wassup_tmp' existiert nicht]
SELECT wassup_id, urlrequested, spam, `timestamp` AS hit_timestamp FROM wp_wassup_tmp WHERE wassup_id='b6b9fff1af8007a5c5c51ce70d5eedd0' AND `timestamp` >1414808915 GROUP BY wassup_id ORDER BY hit_timestamp DESC

Wordpress-Datenbank-Fehler: [Duplizieren Eintrag '8388607' für Schlüssel 'id']
INSERT INTO wp_wassup (wassup_id, `timestamp`, ip, hostname, urlrequested, agent, referrer, search, searchpage, os, browser, language, screen_res, searchengine, spider, feed, username, comment_author, spam) VALUES ( 'b6b9fff1af8007a5c5c51ce70d5eedd0', '1414809005', '66.249.84.77,190.210.9.22', 'ws54.host4g.com', '/blog/index.php/tag/arte-abstracto/', 'Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; en-US; rv:1.8.0.7),gzip(gfe)', '', '', '0', 'Linux i686', '', '', '', '', '', '', '', '', '0' )

Wordpress-Datenbank Fehler: [Table 'mansionvitraux.wp_wassup_tmp' existiert nicht]
DELETE FROM wp_wassup_tmp WHERE `timestamp`<'1414808825'